Als neue Prinzenpaare 2019-20 stellen wir vor

Prinzessin Julia I. (Rauch) und Prinz Hansi I. (Daum)
Kinderprinzenpaar
Prinzessin Nina I. (Kuen) und Prinz Anton I. (Geisler)

Überaschungseröffnung mit "Nachwuchs-Prinzenpaar"

,,Gut Ding braucht lang Weil"! Ob die rund sie­benstündige Verspätung aus der Tatsache resul­tiert, dass sich die Suche nach einem geeigneten Prinzenpaar mit entsprechendem Stammbaum et­was schwieriger gestaltete, oder ob man einfach nichts dem Zufall überlassen wollte und das Hofzeremoniell im Vorfeld eingehend geprobt hatte, ist nicht überliefert. Jedenfalls sahen am Abend des 11.11. im Zeller Gemeindesaal viele Faschingsbegeisterte·einen Krönungsakt, wie man ihn auch aus der Vergangenheit seit Jahrzehnten gewohnt ist. Darüber hinaus hatten sich Garde, Gardemusik und Faschingsregierung eingefunden, um der Inthronisation den entsprechenden Rah­men zu verleihen.
Mit der Vorstellung des neuen Prinzenpaares ist die Herrschaft der letztjährigen Regenten zu Ende gegangen und Carina II. (Geisler) sowie Alexan­der I. (Stock) hatten die ihnen liebgewordenen Be­fugnisse abzugeben. Unter der Schirmherrschaft von Julia I. (Rauch) und Hansi I. (Daum) wird die Zeller Faschingsgilde während der „fünften Jah­reszeit", die ja in Zell bekanntlich ausgiebig zele­briert wird, bis zum Faschingsdienstag, dem 25. Februar 2020, verschiedenste humoristische Aktivitäten setzen. Darüber hinaus wurde eine Überraschung geboten: Mit Nina I. (Kuen) und Anton I. (Egger) steht ein „Nachwuchs-Prinzen­paar" zur Verfügung, welches sich in der Thron­folge nach oben arbeiten wird.